1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Dip-Gürtel mit Kette, Leder
Dip-Gürtel mit Kette, Leder
zum Anhängen von Zusatzgewichten bei der Dip-Übung für eine noch schnellere und kraftvollere Entwicklung der Brust-, Trizeps- und Schultermuskulatur echtes Leder Innenseite (Rücken) weich gepolstert inklusiv Kette und Karabinerhaken...
29,00 € *
Zum Produkt
TIPP!
Einhand-Doppeldorn Gürtel braun / One Hand Double Prong Belt brown
Einhand-Doppeldorn Gürtel braun / One Hand...
Größen: M: 73-91 cm L: 85-102 cm XL: 94-113 cm
39,00 € *
Zum Produkt
TIPP!
Einhand-Doppeldorn Gürtel schwarz / One Hand Double Prong Belt black
Einhand-Doppeldorn Gürtel schwarz / One Hand...
Größen: M: 73-91 cm L: 85-102 cm XL: 94-113 cm 2XL: 110-128 cm
39,00 € *
Zum Produkt
Gewichthebergürtel Kunststoff
Gewichthebergürtel Kunststoff
Gewichthebergürtel Kunststoff Ausführungen veränderlich! Farbabweichungen möglich!
14,00 € *
Zum Produkt
Gewichthebergürtel Kunststoff - nach den Richtlinien der IWF
Gewichthebergürtel Kunststoff - nach den...
Größen: XS - XXL Größentabelle: XS = bis zu 65 cm S = bis zu 75 cm M = bis zu 85 cm L = bis zu 95 cm XL = bis zu 105 cm XXL = bis zu 120 cm *FARBABWEICHUNGEN MÖGLICH! *AUSFÜHRUNGEN VERÄNDERLICH! Entspricht den Richtlinien der IWF
16,00 € *
Zum Produkt
Gewichthebergürtel natur
Gewichthebergürtel natur
Grösse: XS - XXXXXL Messbereich Schnallenbefestigung äußerste Stanzlöcher Doppelschnalle natur *FARBABWEICHUNGEN MÖGLICH! *AUSFÜHRUNGEN VERÄNDERLICH!
ab 23,00 € *
Zum Produkt
Inzer - Buckle Belt - Double Prong - schwarz/black/noir - 13 mm
Inzer - Buckle Belt - Double Prong -...
Die 13 mm dicken Inzer Buckle Belts 2 Prong bieten hohe Stabilität und sind trotzdem angenehm zu tragen. Außen farbiges Wildleder - innen Kernleder aus einem Stück - Breite 10 cm IPF-zugelassen Größe/size Länge/legth XS 59-80 cm S 69-89...
162,00 € *
Zum Produkt
TIPP!
Inzer - Buckle Belt - Single Prong - lila / purple - 10 mm
Inzer - Buckle Belt - Single Prong - lila /...
Die 10 mm dicken Inzer Buckle Belts 1 Prong bieten hohe Stabilität und sind trotzdem angenehm zu tragen. Außen farbiges Wildleder - innen Kernleder aus einem Stück - Breite 10 cm IPF-zugelassen Größe/size Länge/legth XS 59-80 cm S 69-89...
152,00 € *
Zum Produkt
TIPP!
Inzer - Buckle Belt - Single Prong - pink - 10 mm
Inzer - Buckle Belt - Single Prong - pink - 10 mm
Die 10 mm dicken Inzer Buckle Belts 1 Prong bieten hohe Stabilität und sind trotzdem angenehm zu tragen. Außen farbiges Wildleder - innen Kernleder aus einem Stück - Breite 10 cm IPF-zugelassen Größe/size Länge/legth XS 59-80 cm S 69-89...
152,00 € *
Zum Produkt
Inzer - Buckle Belt - Single Prong - schwarz/black/noir - 10 mm
Inzer - Buckle Belt - Single Prong -...
Die 10 mm dicken Inzer Buckle Belts 1 Prong bieten hohe Stabilität und sind trotzdem angenehm zu tragen. Außen farbiges Wildleder - innen Kernleder aus einem Stück - Breite 10 cm IPF-zugelassen Größe/size Länge/legth XS 59-80 cm S 69-89...
133,00 € *
Zum Produkt
Inzer - Buckle Belt - Single Prong - schwarz/black/noir - 13 mm
Inzer - Buckle Belt - Single Prong -...
Die 13 mm dicken Inzer Buckle Belts 1 Prong bieten hohe Stabilität und sind trotzdem angenehm zu tragen. Außen farbiges Wildleder - innen Kernleder aus einem Stück - Breite 10 cm IPF-zugelassen Größe/size Länge/legth XS 59-80 cm S 69-89...
162,00 € *
Zum Produkt
Inzer - Lever Belt - blau/blue/bleu - 10 mm
Inzer - Lever Belt - blau/blue/bleu - 10 mm
Die 10 mm dicken Inzer Forever Belts bieten hohe Stabilität und sind trotzdem angenehm zu tragen. Außen farbiges Wildleder - innen Kernleder aus einem Stück - Breite 10 cm Lever-Verschluss gehört zum Lieferumfang. IPF-zugelassen Größen:...
152,00 € *
Zum Produkt
1 von 3

Gewichthebergürtel Powerlifting Gürtel & Fitness-Gürtel

Kaufratgeber für Gewichthebergürtel

Gewichthebergürtel – ja oder nein? Eine Frage, die sich viele Sportler und Sportlerinnen stellen. Bei regelmäßigen Sporteinheiten mit hohen Gewichten kann ein solcher definitiv eine empfehlenswerte Unterstützung sein. Das liegt vor allem an den die Wirbelsäule schützenden Eigenschaften.

Welche Faktoren außerdem dafür sprechen und wann Sie auf einen solchen Kraftsportgürtel zurückgreifen sollten, können Sie hier nachlesen.

Eigenschaften und Vorteile von Gewichtheber- und Powerlifting-Gürteln

Mit der Nutzung eines Gürtels können Sie während der Übungen Ihren Rumpf stabilisieren. Der gestärkte Core sorgt dabei zum einen für ein sicheres Heben vor allem hoher Gewichte. Auf der anderen Seite können Sie auf diese Weise eine höhere Performance erzielen.

Ein Irrglaube dabei ist, dass durch die Nutzung eines Gewichthebergürtels die Rumpfmuskulatur geschwächt wird. Tatsächlich stützt er Ihre Körpermitte zusätzlich, nimmt ihr aber nicht die gesamte Arbeit ab. Stattdessen hilft er Ihnen dabei, noch mehr aus Ihrer Körperkraft rauszuholen und dabei Rückenschonend zu arbeiten.

Vor allem bei Kniebeugen, beim Kreuzheben und bei Maximalkraftversuchen werden die Gürtel häufig verwendet. Man findet sie beispielsweise im Rahmen von Bodybuilding, Powerlifting und Kugelstoßen, aber auch beim Cardiotraining mit Hanteln.

Wann sollten Sie einen solchen Gürtel nutzen?

Oft heißt es, Gewichthebergürtel seien die richtige Wahl, wenn Sie besonders hohe Gewichte stemmen wollen. Wann sich die Nutzung empfiehlt, kann allerdings nicht an einer konkreten Gewichtszahl festgemacht werden. Schließlich bedeutet „hoch“ in diesem Fall für jeden Sportler und jede Sportlerin etwas anderes. Ob die Unterstützung für Sie infrage kommt oder nicht, ist also abhängig von Ihrem individuellen Empfinden während Ihrer Übungen.

Grundsätzlich kann ein Hinweis darauf sein, wenn Ihre Rumpfmuskulatur der limitierende Faktor ist. Wenn Sie also beim Heben merken, dass es nicht Ihre Bein- oder Rückenkraft ist, die Sie ausbremst.

Darüber hinaus sollten Sie auf jeden Fall auf einen Gewichthebergürtel zurückgreifen, wenn Sie ohnehin unter Rückenproblemen leiden. Außerdem können Sie dank dieser Unterstützung Ihre Körperhaltung während des Hebens verbessern.

Wir empfehlen die Gürtel allerdings vor allem erfahrenen Sportlern und Sportlerinnen. Wenn Sie gerade erst mit dem Training beginnen, sollten Sie zunächst ohne Unterstützung ein Gefühl für die richtige Technik entwickeln. Auch können Sie auf diese Weise zunächst die Haltung Ihrer Rumpfmuskulatur gezielt trainieren – dann klappt das Training mit Gürtel noch besser.

Wie wähle ich den passenden Gewichthebergürtel?

Welches Modell Sie auswählen, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Zum einen haben Sie die Wahl zwischen unterschiedlichen Farben und Materialien. Aber auch abhängig vom konkreten Verwendungszweck gibt es Unterschiede.

Unterschiedliche Materialien

Gewichthebergürtel aus Leder sind sehr robust, langlebig und starr. Sie eignen sich für das Stemmen schwerer Gewichte, für die höchste Körperstabilität gefordert ist. In der Regel haben viele dieser Ausführungen eine Zulassung für IPF-Wettkämpfe und sind daher die optimalen Powerlifting-Gürtel.

Modelle aus Kunststoff (meist Nylon) sitzen etwas lockerer und elastischer. Sie werden beispielsweise im Cardio-Bereich, beim Crossfit und beim Heben von leichten bis mittleren Gewichten verwendet.

Breite des Gürtels

Wie stabil ein Gewichthebergürtel ist, hängt nicht nur mit der Art des Materials, sondern auch mit dessen Breite zusammen. Für Sportarten wie Crossfit darf der Gürtel etwas schmaler sein. Wenn Sie Kraftsport wie Powerlifting betreiben, sollte er allerdings möglichst breit sein (meist ab 10 mm aufwärts).

Verschlussarten von Gewichthebergürteln

Zum einen muss Ihr Gürtel fest sitzen, zum anderen sollte er leicht zu öffnen sein. Denn viele Sportler und Sportlerinnen nehmen ihn nach jeder Einheit ab. Je nach Bedarf haben Sie die Wahl zwischen Klettverschlüssen, einer klassischen Gürtel- oder einer Schnappschnalle. Letztere hat den Vorteil, dass sie einmalig auf die richtige Größe eingestellt werden kann. Bei der Nutzung verschließen sie den Gürtel lediglich und er ist optimal auf Ihre Statur angepasst.

Die passende Größe

Die Maße der Gewichthebergürtel sind in XS-XXL angegeben. Um die passende Größe zu finden, müssen Sie zunächst Ihren Bauchumfang ausmessen. Unseren Produktbeschreibungen können Sie schließlich entnehmen, welche Zentimeterzahl welcher Größe entspricht.

So legen Sie den Gürtel richtig an

Beim Umschnallen des Gewichthebergürtels sollten Sie den Bauch einziehen. Richtig positioniert ist dieser relativ weit oben unterhalb der ersten Rippe.

Wenn Sie nach dem Verschließen wieder ausatmen, müsste das Hilfsmittel so eng am Körper liegen, dass er sich nur schwer verschieben lässt. Natürlich müssen Sie trotzdem noch gut atmen können!

Dass der Kraftsportgürtel richtig sitzt, drückt Ihr Bauch beim Training gegen das Material. Dadurch, dass dieses nicht oder nur sehr leicht nachgibt, wird ihre Körpermitte stabilisiert.

Gewichthebergürtel kaufen bei Hantel Hartmann

Als Onlineshop für Gewichtheben, Powerlifting und Kraftsport bieten wir Ihnen in unserem Sortiment nur hochwertige Sportutensilien. In dieser Kategorie finden Sie Gewichthebegürtel für Damen und Herren in unterschiedlichen Ausführungen. Darunter auch von der Profi-Marke Inzer.

Hantel Hartmann zeichnet sich durch hohe Qualität und ausführliche Beratung aus. Gern stellen wir Ihnen auch Angebote und spezielle Produkte für Vereine zusammen. Sollten Sie Fragen haben, richten Sie diese daher gern an uns. Sie erreichen uns per Mail (info@hantel-hartmann.de) oder telefonisch unter 02325 32302.

Kaufratgeber für Gewichthebergürtel Gewichthebergürtel – ja oder nein? Eine Frage, die sich viele Sportler und Sportlerinnen stellen. Bei regelmäßigen Sporteinheiten mit hohen Gewichten kann ein... mehr erfahren »
Fenster schließen
Gewichthebergürtel Powerlifting Gürtel & Fitness-Gürtel

Kaufratgeber für Gewichthebergürtel

Gewichthebergürtel – ja oder nein? Eine Frage, die sich viele Sportler und Sportlerinnen stellen. Bei regelmäßigen Sporteinheiten mit hohen Gewichten kann ein solcher definitiv eine empfehlenswerte Unterstützung sein. Das liegt vor allem an den die Wirbelsäule schützenden Eigenschaften.

Welche Faktoren außerdem dafür sprechen und wann Sie auf einen solchen Kraftsportgürtel zurückgreifen sollten, können Sie hier nachlesen.

Eigenschaften und Vorteile von Gewichtheber- und Powerlifting-Gürteln

Mit der Nutzung eines Gürtels können Sie während der Übungen Ihren Rumpf stabilisieren. Der gestärkte Core sorgt dabei zum einen für ein sicheres Heben vor allem hoher Gewichte. Auf der anderen Seite können Sie auf diese Weise eine höhere Performance erzielen.

Ein Irrglaube dabei ist, dass durch die Nutzung eines Gewichthebergürtels die Rumpfmuskulatur geschwächt wird. Tatsächlich stützt er Ihre Körpermitte zusätzlich, nimmt ihr aber nicht die gesamte Arbeit ab. Stattdessen hilft er Ihnen dabei, noch mehr aus Ihrer Körperkraft rauszuholen und dabei Rückenschonend zu arbeiten.

Vor allem bei Kniebeugen, beim Kreuzheben und bei Maximalkraftversuchen werden die Gürtel häufig verwendet. Man findet sie beispielsweise im Rahmen von Bodybuilding, Powerlifting und Kugelstoßen, aber auch beim Cardiotraining mit Hanteln.

Wann sollten Sie einen solchen Gürtel nutzen?

Oft heißt es, Gewichthebergürtel seien die richtige Wahl, wenn Sie besonders hohe Gewichte stemmen wollen. Wann sich die Nutzung empfiehlt, kann allerdings nicht an einer konkreten Gewichtszahl festgemacht werden. Schließlich bedeutet „hoch“ in diesem Fall für jeden Sportler und jede Sportlerin etwas anderes. Ob die Unterstützung für Sie infrage kommt oder nicht, ist also abhängig von Ihrem individuellen Empfinden während Ihrer Übungen.

Grundsätzlich kann ein Hinweis darauf sein, wenn Ihre Rumpfmuskulatur der limitierende Faktor ist. Wenn Sie also beim Heben merken, dass es nicht Ihre Bein- oder Rückenkraft ist, die Sie ausbremst.

Darüber hinaus sollten Sie auf jeden Fall auf einen Gewichthebergürtel zurückgreifen, wenn Sie ohnehin unter Rückenproblemen leiden. Außerdem können Sie dank dieser Unterstützung Ihre Körperhaltung während des Hebens verbessern.

Wir empfehlen die Gürtel allerdings vor allem erfahrenen Sportlern und Sportlerinnen. Wenn Sie gerade erst mit dem Training beginnen, sollten Sie zunächst ohne Unterstützung ein Gefühl für die richtige Technik entwickeln. Auch können Sie auf diese Weise zunächst die Haltung Ihrer Rumpfmuskulatur gezielt trainieren – dann klappt das Training mit Gürtel noch besser.

Wie wähle ich den passenden Gewichthebergürtel?

Welches Modell Sie auswählen, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Zum einen haben Sie die Wahl zwischen unterschiedlichen Farben und Materialien. Aber auch abhängig vom konkreten Verwendungszweck gibt es Unterschiede.

Unterschiedliche Materialien

Gewichthebergürtel aus Leder sind sehr robust, langlebig und starr. Sie eignen sich für das Stemmen schwerer Gewichte, für die höchste Körperstabilität gefordert ist. In der Regel haben viele dieser Ausführungen eine Zulassung für IPF-Wettkämpfe und sind daher die optimalen Powerlifting-Gürtel.

Modelle aus Kunststoff (meist Nylon) sitzen etwas lockerer und elastischer. Sie werden beispielsweise im Cardio-Bereich, beim Crossfit und beim Heben von leichten bis mittleren Gewichten verwendet.

Breite des Gürtels

Wie stabil ein Gewichthebergürtel ist, hängt nicht nur mit der Art des Materials, sondern auch mit dessen Breite zusammen. Für Sportarten wie Crossfit darf der Gürtel etwas schmaler sein. Wenn Sie Kraftsport wie Powerlifting betreiben, sollte er allerdings möglichst breit sein (meist ab 10 mm aufwärts).

Verschlussarten von Gewichthebergürteln

Zum einen muss Ihr Gürtel fest sitzen, zum anderen sollte er leicht zu öffnen sein. Denn viele Sportler und Sportlerinnen nehmen ihn nach jeder Einheit ab. Je nach Bedarf haben Sie die Wahl zwischen Klettverschlüssen, einer klassischen Gürtel- oder einer Schnappschnalle. Letztere hat den Vorteil, dass sie einmalig auf die richtige Größe eingestellt werden kann. Bei der Nutzung verschließen sie den Gürtel lediglich und er ist optimal auf Ihre Statur angepasst.

Die passende Größe

Die Maße der Gewichthebergürtel sind in XS-XXL angegeben. Um die passende Größe zu finden, müssen Sie zunächst Ihren Bauchumfang ausmessen. Unseren Produktbeschreibungen können Sie schließlich entnehmen, welche Zentimeterzahl welcher Größe entspricht.

So legen Sie den Gürtel richtig an

Beim Umschnallen des Gewichthebergürtels sollten Sie den Bauch einziehen. Richtig positioniert ist dieser relativ weit oben unterhalb der ersten Rippe.

Wenn Sie nach dem Verschließen wieder ausatmen, müsste das Hilfsmittel so eng am Körper liegen, dass er sich nur schwer verschieben lässt. Natürlich müssen Sie trotzdem noch gut atmen können!

Dass der Kraftsportgürtel richtig sitzt, drückt Ihr Bauch beim Training gegen das Material. Dadurch, dass dieses nicht oder nur sehr leicht nachgibt, wird ihre Körpermitte stabilisiert.

Gewichthebergürtel kaufen bei Hantel Hartmann

Als Onlineshop für Gewichtheben, Powerlifting und Kraftsport bieten wir Ihnen in unserem Sortiment nur hochwertige Sportutensilien. In dieser Kategorie finden Sie Gewichthebegürtel für Damen und Herren in unterschiedlichen Ausführungen. Darunter auch von der Profi-Marke Inzer.

Hantel Hartmann zeichnet sich durch hohe Qualität und ausführliche Beratung aus. Gern stellen wir Ihnen auch Angebote und spezielle Produkte für Vereine zusammen. Sollten Sie Fragen haben, richten Sie diese daher gern an uns. Sie erreichen uns per Mail (info@hantel-hartmann.de) oder telefonisch unter 02325 32302.

Zuletzt angesehen